Tagesgeldkonto und Tagesgeld Vergleich

 Tagesgeldkonto Anbieter Vergleich

Anbieter Zinssatz Ertrag Auszeichnung Wertung Details Online Antrag
2,75 % 11,00 €
2,75% Zinsen bis zu 20.000,-€ bis zum 30.09.2012
2,70 % 11,00 €
2,50 % Zinsen p. a. für bis zu 50.000,- Euro garantiert bis zum 01.04.2012
2,75 % 11,00 €
Mindestanlage 5.000 €
2,70 % 11,00 €
Einlagen jederzeit verfügbar
2,75 % 11,00 €
Mindestanlage 5.000 €
2,70 % 11,00 €
Einlagen jederzeit verfügbar

 Tagesgeldkonto - Informationen

Schon seit einigen Jahren haben die Deutschen auf der Suche nach individuellen, komfortablen und gewinnbringenden Anlagemöglichkeiten das Tagesgeldkonto für sich entdeckt. Die Vorteile solcher Tagesgeldkonten sind neben einer attraktiven Verzinsung vor allem die ständige Verfügbarkeit sowie die inzwischen sehr bequeme Online-Kontoführung. Aber während sich die Zinsen laut einem Tagesgeld Vergleich für ein Tagesgeldkonto noch in einem überschaubaren Rahmen bewegen, gibt es beim Tagesgeld hinsichtlich anderer Konditionen teils erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Ein genauer Blick auf die weiteren Optionen sowie ein Tagesgeldkonto Vergleich können hier Abhilfe schaffen und für Durchblick sorgen.

Grundlagen

Die Führung eines Tagesgeldkontos ist relativ unkompliziert und auch für Laien sehr einfach zu bewerkstelligen. Nahezu jedes Kreditinstitut bietet Tagesgeldkonten als Anlageform an. Neben dem Tagesgeldkonto selbst ist lediglich ein sogenanntes Referenzkonto erforderlich, über das der Zahlungsverkehr (Ein- und Auszahlungen beim Tagesgeld Konto) abgewickelt wird. Hier genügt ein einfaches Girokonto (bei der Hausbank oder auch bei anderen Geldinstituten).

Eröffnung/Mindestbetrag

Einige Anbieter von Tagesgeldkonten wie beispielsweise die „ING-DiBa“ oder die „netbank“ schreiben eine Mindesteinlage in Höhe von 5.000,- € vor. Bei der „comdirect“ oder auch der „norisbank“ ergab ein Tagesgeld Vergleich, dass dort keine Mindesteinlage für das Tagesgeld Konto vorgeschrieben ist.

Höhe der Verzinsung

Die Höhe der gutgeschriebenen Zinsen auf dem Tagesgeld Konto liegt in der Regel um die 2,60 %, die im Einzelfall um bis zu 0,2 Prozentpunkte nach oben oder unten abweichen können. So gewähren „DAB-Bank“, „DKB“ und „norisbank“ derzeit 2,70 %; bei der „comdirect“, der „ING-DiBa“ sowie bei der „netbank“ werden die Einlagen der Tagesgeldkonten mit derzeit 2,75 % verzinst. Allerdings gilt es, gerade in puncto Zinsen für das Tagesgeld Konto noch einige wesentliche Aspekte zu berücksichtigen. So kann die Höhe der Zinsen an gewisse Voraussetzungen geknüpft werden. Beispielsweise sind laut einem Tagesgeld Vergleich die Zinsen bei der „DAB-Bank“ (2,75 %) auf eine Einlage von 20.000,- € und bis zum 30.09.2012 beschränkt. Ab 20.001,- € und ab dem 01.10.2012 belaufen sich die Zinsen fürs Tagesgeld dann nur noch auf 0,5 %. Bei der „ING-DiBa“ dagegen gelten die Zinsen für das Tagesgeldkonto (2,50 %) nur für ein halbes Jahr und werden laut einem Tagesgeld Vergleich ab dem siebten Monat auf 1,75 % abgesenkt.

Abstände der Zinsgutschriften beim Tagesgeld

Ein weiterer Grund für einen Tagesgeldkonto Vergleich sind die Abstände, in denen die Zinsen dem Tagesgeld Konto gutgeschrieben werden. Dabei gilt die Faustregel: Je öfter, desto besser, denn monatliche oder vierteljährliche Zinsgutschriften vergrößern die Einlagen beim Tagesgeld, wodurch auch die nächste Zinsgutschrift höher ausfällt.

Service beim Tagesgeld

Viele Tagesgeldkonten können ganz bequem von zu Hause aus am PC, per Telefon oder per Post geführt werden. Dieser Service sollte bei jedem Tagesgeldkonto selbstverständlich sein. Trotz der günstigen Konditionen beim Tagesgeld sind es aber weiterführende Leistungen, die bei einem Tagesgeldkonto Vergleich ebenfalls ins Gewicht fallen. Daher sollten bei einem Tagesgeldkonto Vergleich auch immer die Fragen nach einem kostenlosen und kompetenten Support (auch am Wochenende), eventuellen Warteschleifen oder monatlichen Kontogebühren eine Rolle spielen.

Die richtigen Quellen für einen Tagesgeldkonto Vergleich

Viele dieser Fragen rund ums Tagesgeld Konto können im Internet beantwortet werden. Dabei muss allerdings darauf geachtet werden, dass der Tagesgeldkonto Vergleich und die Bewertungen von einem kompetenten und unabhängigen Gremium erstellt wurden. Erste Hinweise auf die Qualität des Tagesgeldkontos geben Gütesiegel, wie sie beispielsweise von der „Stiftung Finanztest“ oder von anderen Finanzmagazinen („Euro“, Focus Money“, „Börse online“) regelmäßig vergeben werden. Eine weitere Möglichkeit für einen seriösen Tagesgeldkonto Vergleich bieten diverse Foren, in denen Verbraucher und Anleger ihre Ansichten, Kommentare und Meinungen zu den Tagesgeldkonten posten.

Fazit

Der Weg zum passenden Tagesgeld Konto führt in jedem Fall über einen umfassenden, ausführlichen, kompetenten und unabhängigen Tagesgeld Vergleich. Bei diesem Tagesgeld Vergleich sollten sich Anleger keinesfalls nur von Fachbegriffen, Auszeichnungen oder aktuell günstigen Konditionen blenden oder gar verunsichern lassen. Auch ein Blick in das berühmt-berüchtigte „Kleingedruckte“ kann späteren Ärger ersparen, weil gerade den Neukunden die Entscheidung fürs Tagesgeld mit diversen Vergütungen und Boni versüßt werden. Trotz der ständigen Verfügbarkeit sind Tagesgeldkonten immer noch eine Anlageform, also über viele Jahre hinweg ein Begleiter für finanzielle Sicherheit und eine sorgenfreie Zukunft. Ausführliche Recherchen, mehrere Vergleiche und Kundenmeinungen sollten daher einen Tagesgeld Vergleich ergänzen.